S

Zugausfälle schaden dem Tourismus

Grüne kritisieren die Alex-Länderbahn

05. Aug. 2019 –

 Für die Oberstdorfer Ortssprecherin und Gemeinderätin Bergith Hornbacher-Burgstaller sind die Zugausfälle der Alex-Länderbahn zwischen Immenstadt und Oberstdorf nicht nur "ein Ärgernis und unhaltbarer Zustand" sondern auch "ein Schaden für den Tourismus insgesamt". Bis zum Ferienende gebe es keine Direktverbindungen mehr von München nach Oberstdorf. "Gerade die Ausfälle in den bayerischen Ferien schaden nicht nur Oberstdorf sondern auch allen anderen Tourismusgemeinden im oberen Illertal", so Hornbacher-Burgstaller. "Wie sollen wir den Urlaubern vermitteln, dass sie umweltfreundlich mit der Bahn anreisen sollen, wenn sie dann auf den letzten Kilometern vor ihrem Urlaubsort mit Gepäck in zum Teil überfüllte Busse gequetscht werden". Gerade in den Sommerferien kämen viele nicht mit den durchgängigen IC-Zügen sondern aus Richtung München ins Oberallgäu. Die Gemeinderätin begrüßt darum die Initiative das Landtagsabgeordneten Thomas Gehring, die Bahnunternehmen und den Freistaat stärker in die Pflicht zu nehmen. Damit zukünftig mehr Personalreserven zu Verfügung stehen.

Für die Oberstdorfer Ortssprecherin und Gemeinderätin Bergith Hornbacher-

Burgstaller sind die Zugausfälle der Alex-Länderbahn zwischen Immenstadt und

Oberstdorf nicht nur "ein Ärgernis und unhaltbarer Zustand" sondern auch "ein

Schaden für den Tourismus insgesamt". Bis zum Ferienende gebe es keine

Direktverbindungen mehr von München nach Oberstdorf. "Gerade die Ausfälle in den

bayerischen Ferien schaden nicht nur Oberstdorf sondern auch allen anderen

Tourismusgemeinden im oberen Illertal", so Hornbacher-Burgstaller. "Wie sollen wir

den Urlaubern vermitteln, dass sie umweltfreundlich mit der Bahn anreisen sollen,

wenn sie dann auf den letzten Kilometern vor ihrem Urlaubsort mit Gepäck in zum

Teil überfüllte Busse gequetscht werden". Gerade in den Sommerferien kämen viele

nicht mit den durchgängigen IC-Zügen sondern aus Richtung München ins

Oberallgäu. Die Gemeinderätin begrüßt darum die Initiative das

Landtagsabgeordneten Thomas Gehring, die Bahnunternehmen und den Freistaat

stärker in die Pflicht zu nehmen. Damit zukünftig mehr Personalreserven zu

Verfügung stehen.

Für die Oberstdorfer Ortssprecherin und Gemeinderätin Bergith Hornbacher-

Burgstaller sind die Zugausfälle der Alex-Länderbahn zwischen Immenstadt und

Oberstdorf nicht nur "ein Ärgernis und unhaltbarer Zustand" sondern auch "ein

Schaden für den Tourismus insgesamt". Bis zum Ferienende gebe es keine

Direktverbindungen mehr von München nach Oberstdorf. "Gerade die Ausfälle in den

bayerischen Ferien schaden nicht nur Oberstdorf sondern auch allen anderen

Tourismusgemeinden im oberen Illertal", so Hornbacher-Burgstaller. "Wie sollen wir

den Urlaubern vermitteln, dass sie umweltfreundlich mit der Bahn anreisen sollen,

wenn sie dann auf den letzten Kilometern vor ihrem Urlaubsort mit Gepäck in zum

Teil überfüllte Busse gequetscht werden". Gerade in den Sommerferien kämen viele

nicht mit den durchgängigen IC-Zügen sondern aus Richtung München ins

Oberallgäu. Die Gemeinderätin begrüßt darum die Initiative das

Landtagsabgeordneten Thomas Gehring, die Bahnunternehmen und den Freistaat

stärker in die Pflicht zu nehmen. Damit zukünftig mehr Personalreserven zu

Verfügung stehen.

 

Für die Oberstdorfer Ortssprecherin und Gemeinderätin Bergith Hornbacher-

Burgstaller sind die Zugausfälle der Alex-Länderbahn zwischen Immenstadt und

Oberstdorf nicht nur "ein Ärgernis und unhaltbarer Zustand" sondern auch "ein

Schaden für den Tourismus insgesamt". Bis zum Ferienende gebe es keine

Direktverbindungen mehr von München nach Oberstdorf. "Gerade die Ausfälle in den

bayerischen Ferien schaden nicht nur Oberstdorf sondern auch allen anderen

Tourismusgemeinden im oberen Illertal", so Hornbacher-Burgstaller. "Wie sollen wir

den Urlaubern vermitteln, dass sie umweltfreundlich mit der Bahn anreisen sollen,

wenn sie dann auf den letzten Kilometern vor ihrem Urlaubsort mit Gepäck in zum

Teil überfüllte Busse gequetscht werden". Gerade in den Sommerferien kämen viele

nicht mit den durchgängigen IC-Zügen sondern aus Richtung München ins

Oberallgäu. Die Gemeinderätin begrüßt darum die Initiative das

Landtagsabgeordneten Thomas Gehring, die Bahnunternehmen und den Freistaat

stärker in die Pflicht zu nehmen. Damit zukünftig mehr Personalreserven zu

Verfügung stehen.

Für die Oberstdorfer Ortssprecherin und Gemeinderätin Bergith Hornbacher-

Burgstaller sind die Zugausfälle der Alex-Länderbahn zwischen Immenstadt und

Oberstdorf nicht nur "ein Ärgernis und unhaltbarer Zustand" sondern auch "ein

Schaden für den Tourismus insgesamt". Bis zum Ferienende gebe es keine

Direktverbindungen mehr von München nach Oberstdorf. "Gerade die Ausfälle in den

bayerischen Ferien schaden nicht nur Oberstdorf sondern auch allen anderen

Tourismusgemeinden im oberen Illertal", so Hornbacher-Burgstaller. "Wie sollen wir

den Urlaubern vermitteln, dass sie umweltfreundlich mit der Bahn anreisen sollen,

wenn sie dann auf den letzten Kilometern vor ihrem Urlaubsort mit Gepäck in zum

Teil überfüllte Busse gequetscht werden". Gerade in den Sommerferien kämen viele

nicht mit den durchgängigen IC-Zügen sondern aus Richtung München ins

Oberallgäu. Die Gemeinderätin begrüßt darum die Initiative das

Landtagsabgeordneten Thomas Gehring, die Bahnunternehmen und den Freistaat

stärker in die Pflicht zu nehmen. Damit zukünftig mehr Personalreserven zu

Verfügung stehen.

Für die Oberstdorfer Ortssprecherin und Gemeinderätin Bergith Hornbacher-

Burgstaller sind die Zugausfälle der Alex-Länderbahn zwischen Immenstadt und

Oberstdorf nicht nur "ein Ärgernis und unhaltbarer Zustand" sondern auch "ein

Schaden für den Tourismus insgesamt". Bis zum Ferienende gebe es keine

Direktverbindungen mehr von München nach Oberstdorf. "Gerade die Ausfälle in den

bayerischen Ferien schaden nicht nur Oberstdorf sondern auch allen anderen

Tourismusgemeinden im oberen Illertal", so Hornbacher-Burgstaller. "Wie sollen wir

den Urlaubern vermitteln, dass sie umweltfreundlich mit der Bahn anreisen sollen,

wenn sie dann auf den letzten Kilometern vor ihrem Urlaubsort mit Gepäck in zum

Teil überfüllte Busse gequetscht werden". Gerade in den Sommerferien kämen viele

nicht mit den durchgängigen IC-Zügen sondern aus Richtung München ins

Oberallgäu. Die Gemeinderätin begrüßt darum die Initiative das

Landtagsabgeordneten Thomas Gehring, die Bahnunternehmen und den Freistaat

stärker in die Pflicht zu nehmen. Damit zukünftig mehr Personalreserven zu

Verfügung stehen.

 

Für die Oberstdorfer Ortssprecherin und Gemeinderätin Bergith Hornbacher-

Burgstaller sind die Zugausfälle der Alex-Länderbahn zwischen Immenstadt und

Oberstdorf nicht nur "ein Ärgernis und unhaltbarer Zustand" sondern auch "ein

Schaden für den Tourismus insgesamt". Bis zum Ferienende gebe es keine

Direktverbindungen mehr von München nach Oberstdorf. "Gerade die Ausfälle in den

bayerischen Ferien schaden nicht nur Oberstdorf sondern auch allen anderen

Tourismusgemeinden im oberen Illertal", so Hornbacher-Burgstaller. "Wie sollen wir

den Urlaubern vermitteln, dass sie umweltfreundlich mit der Bahn anreisen sollen,

wenn sie dann auf den letzten Kilometern vor ihrem Urlaubsort mit Gepäck in zum

Teil überfüllte Busse gequetscht werden". Gerade in den Sommerferien kämen viele

nicht mit den durchgängigen IC-Zügen sondern aus Richtung München ins

Oberallgäu. Die Gemeinderätin begrüßt darum die Initiative das

Landtagsabgeordneten Thomas Gehring, die Bahnunternehmen und den Freistaat

stärker in die Pflicht zu nehmen. Damit zukünftig mehr Personalreserven zu

Verfügung stehen.


v

Für die Oberstdorfer Ortssprecherin und Gemeinderätin Bergith Hornbacher-

Burgstaller sind die Zugausfälle der Alex-Länderbahn zwischen Immenstadt und

Oberstdorf nicht nur "ein Ärgernis und unhaltbarer Zustand" sondern auch "ein

Schaden für den Tourismus insgesamt". Bis zum Ferienende gebe es keine

Direktverbindungen mehr von München nach Oberstdorf. "Gerade die Ausfälle in den

bayerischen Ferien schaden nicht nur Oberstdorf sondern auch allen anderen

Tourismusgemeinden im oberen Illertal", so Hornbacher-Burgstaller. "Wie sollen wir

den Urlaubern vermitteln, dass sie umweltfreundlich mit der Bahn anreisen sollen,

wenn sie dann auf den letzten Kilometern vor ihrem Urlaubsort mit Gepäck in zum

Teil überfüllte Busse gequetscht werden". Gerade in den Sommerferien kämen viele

nicht mit den durchgängigen IC-Zügen sondern aus Richtung München ins

Oberallgäu. Die Gemeinderätin begrüßt darum die Initiative das

Landtagsabgeordneten Thomas Gehring, die Bahnunternehmen und den Freistaat

stärker in die Pflicht zu nehmen. Damit zukünftig mehr Personalreserven zu

Verfügung stehen.

Für die Oberstdorfer Ortssprecherin und Gemeinderätin Bergith Hornbacher-

Burgstaller sind die Zugausfälle der Alex-Länderbahn zwischen Immenstadt und

Oberstdorf nicht nur "ein Ärgernis und unhaltbarer Zustand" sondern auch "ein

Schaden für den Tourismus insgesamt". Bis zum Ferienende gebe es keine

Direktverbindungen mehr von München nach Oberstdorf. "Gerade die Ausfälle in den

bayerischen Ferien schaden nicht nur Oberstdorf sondern auch allen anderen

Tourismusgemeinden im oberen Illertal", so Hornbacher-Burgstaller. "Wie sollen wir

den Urlaubern vermitteln, dass sie umweltfreundlich mit der Bahn anreisen sollen,

wenn sie dann auf den letzten Kilometern vor ihrem Urlaubsort mit Gepäck in zum

Teil überfüllte Busse gequetscht werden". Gerade in den Sommerferien kämen viele

nicht mit den durchgängigen IC-Zügen sondern aus Richtung München ins

Oberallgäu. Die Gemeinderätin begrüßt darum die Initiative das

Landtagsabgeordneten Thomas Gehring, die Bahnunternehmen und den Freistaat

stärker in die Pflicht zu nehmen. Damit zukünftig mehr Personalreserven zu

Verfügung stehen.

Für die Oberstdorfer Ortssprecherin und Gemeinderätin Bergith Hornbacher-

Burgstaller sind die Zugausfälle der Alex-Länderbahn zwischen Immenstadt und

Oberstdorf nicht nur "ein Ärgernis und unhaltbarer Zustand" sondern auch "ein

Schaden für den Tourismus insgesamt". Bis zum Ferienende gebe es keine

Direktverbindungen mehr von München nach Oberstdorf. "Gerade die Ausfälle in den

bayerischen Ferien schaden nicht nur Oberstdorf sondern auch allen anderen

Tourismusgemeinden im oberen Illertal", so Hornbacher-Burgstaller. "Wie sollen wir

den Urlaubern vermitteln, dass sie umweltfreundlich mit der Bahn anreisen sollen,

wenn sie dann auf den letzten Kilometern vor ihrem Urlaubsort mit Gepäck in zum

Teil überfüllte Busse gequetscht werden". Gerade in den Sommerferien kämen viele

nicht mit den durchgängigen IC-Zügen sondern aus Richtung München ins

Oberallgäu. Die Gemeinderätin begrüßt darum die Initiative das

Landtagsabgeordneten Thomas Gehring, die Bahnunternehmen und den Freistaat

stärker in die Pflicht zu nehmen. Damit zukünftig mehr Personalreserven zu

Verfügung stehen.


v

 

« Zurück | Nachrichten »

Kalender

26. Aug, 19:30 Uhr

Stammtisch Sonthofen

11. Sep, 19:30 Uhr

Oberstdorfer Monatstreff

Alle Grüninteressierten sind herzlich willkommen!

09. Okt, 19:30 Uhr

Oberstdorfer Monatstreff

Alle Grüninteressierten sind herzlich willkommen!

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.