Vorbildlicher Hochwasserschutz

Grüne Bundestagsabgeordnete informieren sich bei Seifen

19.08.13 –

Immenstadt/Seifen - Aufmerksam geworden durch überregionale Presseartikel, informierten sich die beiden Bundestagsabgeordneten Beate Walter-Rosenheimer und Dorothea Steiner (Sprecherin der Fraktion für Umweltpolitik) über die Hochwasserschutzmaßnahmen an der Iller im Seifener Becken. Die Maßnahme gelte inzwischen bayernweit als Pilotprojekt und habe bei dem Hochwasserereignis Ende Mai/Anfang Juni auch hervorragend seine Funktion erfüllt, erläuterten die Landtagskandidaten Thomas Gehring und Ulli Leiner und der Bundestagskandidat Michael Schropp vor Ort.

Das jüngste Hochwasser habe gezeigt, dass technischer Hochwasserschutz alleine nicht ausreicht, so Walter Rosenheimer und Steiner. Mehr Überflutungs- und Renaturierungsflächen seien notwendig. Für Walter-Rosenheimer ist es "bundes- und bayernweit vorbildlich, wie hier die Oberlieger Raum für den Schutz der Stadt Kempten geschaffen haben um der Hochwasserwelle die Spitze zu nehmen". "Die wirtschaftlichen Schäden, die vermieden werden können, übersteigen ein Vielfaches der sonst durch Überflutungen entstehenden Kosten", sieht Steiner die Mittel gut angelegt.

Angesicht des Klimawandels und der Häufigkeit von Wetterextremen sei es unverständlich, dass die Bundesregierung dem Klimaschutz wie der Senkung des CO2-Ausstoßes keine Priorität mehr einräume, kritisierte Schropp. "Das Zusammenspiel zwischen Hochwasserschutz und den ökologischen Belangen wurde hier gut gelöst", so Gehring. Wichtig sei, dass die Entschärfung weiterer Hochwasserbrennpunkte wie z. B. in Oberstdorf, Sonthofen und Immenstadt zügig vorangetrieben und die finanziellen Mittel dafür zur Verfügung gestellt werden. Für Leiner gilt es der zunehmenden Bodenversiegelung Einhalt zu gebieten, da diese die Hochwassersituation verstärke. Auch dürfe es keine Baugenehmigungen in hochwassergefährdeten Bereichen mehr geben.


Kalender

14. Oct, 10:00 Uhr

BDK

in Bonn

20. Oct, 17:00 Uhr

Klimawandel im Allgäu - Wie können wir...

Kurzvortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Harald Kunstmann

23. Oct, 12:00 Uhr

Brüsselfahrt 23.-27. Oktober 2022

Einladung von Henrike Hahn ins EU-Parlament

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.