"Problemzone" Bahn

Wie das Allgäu vom Rest der Welt abgeschnitten ist

17. Aug. 2019 –

Die Radtour der Oberallgäuer Grünen mit dem MdB Stefan Schmidt machte auch an der Bahnbrücke bei Thanners Station. Die, nachdem die B19 neu gebaut worden war, den alten Bahnübergang ersetzt. Aus Sicht der Grünen ein teures und unsinniges Projekt. Zumal so gebaut wurde, dass eine Elektrifizierung nicht möglich ist. Für die Fraktionsvorsitzende im Kreistag Ulrike Hitzler ein Beispiel, dass bei Verkehrsplanungen "die Strasse immer zuerst kommt und die Bahn hinten runter fällt". Für Schmidt ein "teuren Schildbürgerstreich". Hitzler stellte dem Abgeordneten auch die Idee der Grünen einer Allgäu-Bahn vor, die aber leider seit Jahren am politischen Willen scheitert. Überhaupt das Thema Bahn: Teilnehmer der Radltour beklagten die Schwerfälligkeit der Bahn, zum Beispiel wenn es um das Thema Barrierefreiheit geht. Ein Problem, dass der Abgeordnete auch aus seiner Heimat kennt. Und am Immenstädter Bahnhof selbst erleben durfte als er sein Fahrrad durch die Unterführung schleppte. "Hier hilft nur Hartnäckigkeit", so der Abgeordnete. Die Bahninfrastruktur sei für eine Tourismusregion wie das Allgäu "beschämend", so ein Mitradler. Für Kreissprecherin Christina Mader müssten im Landkreis über die Kreisumlage aus einem solidarischen Topf Verbesserungen beim ÖPNV finanziert werden.

 

« Zurück | Nachrichten »

Kalender

09. Okt, 19:30 Uhr

Oberstdorfer Monatstreff

Alle Grüninteressierten sind herzlich willkommen!

06. Nov, 19:30 Uhr

Oberstdorfer Monatstreff

Alle Grüninteressierten sind herzlich willkommen!

04. Dez, 19:30 Uhr

Oberstdorfer Monatstreff

Alle Grüninteressierten sind herzlich willkommen!

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.