Pius Bandte besucht den Vorzeigebiobauernhof „Viehweidhof Wolf"

Jamila Schäfer zu Besuch im Oberallgäu

26.08.21 –

Diese Woche war die stellvertretende Bundesvorsitzende Jamila Schäfer zu Besuch im Oberallgäu. Gemeinsam mit Direktkandidat Pius Bandte und dem Oberallgäuer Abgeordneten Thomas Gehring hat sie den Biobauernhof Wolf in Agathazell besucht.

Die Hofbesitzer*innen Anni und Hannes Wolf haben sich vor rund 20 Jahre entschieden aus der Milchviehhaltung auszusteigen und auf die Mutterkuhhaltung umzustellen. Dem Ehepaar Wolf ist es ein Anliegen, vom Aussterben bedrohte Rassen wie z.B. das Original Allgäuer Braunvieh zu halten. Auch die anderen Tiere wie z.B. Zweinutz-Hühner oder die Wollschweine sind vom Aussterben bedroht.

„Für uns ist respektvoller Umgang mit unseren Tieren und der Natur der wichtigste Bestandteil biologischer Landwirtschaft. Um dies bestmöglich zu erreichen, setzen wir, neben gutem Futter und freiem Auslauf, auf eine stressfreie Schlachtung direkt auf der Weide“, so Anni Wolf.

Trotz enormen zeitlichen und finanziellen Aufwands haben sich die Wolfs mit 2 anderen Allgäuer Biobauernhöfe zusammengeschlossen und eine mobile Schlachtbox angeschafft, so können die Tiere ohne Transport direkt vor Ort geschlachtet werden.

Das Rindfleisch verkaufen sie direkt vom Hof aus und freuen sich über ein stetig wachsendes Interesse an ihren Produkten.

Eine weitere Besonderheit des Hofs ist der liebevoll angelegte Kräutergarten mit über 70 Kräutern. Aus diesen Kräutern erstellt Anni Wolf Tee, Tinkturen und Öle, die nicht nur Menschen gesund machen, sondern auch zur Behandlung der Tiere verwendet werden.

Der hofeigene Gemüsegarten versorgt die Familie Wolf mit Kartoffeln, Zwiebeln, Brokkoli, und vielem mehr. So kann sich die Familie über die Hälfte des Jahrs selbstversorgen.

Ein weiteres Standbein sind die zwei Ferienwohnungen auf dem Hof, die bei den Gästen überaus beliebt sind und fast ganzjährig vermietet sind.

„Wir sind mit unseren Ideen oft belächelt worden, aber die viele Arbeit hat sich ausgezahlt. Auf unserem Hof leben Mensch und Tier im Einklang mit der Natur!“, freut sich Hannes Wolf.

Auch Pius Bandte ist begeistert von der Anpacker-Mentalität der Familie Wolf. „Der Viehweidhof Wolf ist ein Paradebeispiel dafür wie, Tiere respektvoll behandelt, Bäuerinnen und Bauern ein aus­kömmliches Wirtschaften ermöglicht wird und wir alle mit hochwertigen Lebens­mitteln versorgt werden“.

Jamila Schäfer stellt fest: „Die letzten 16 Jahre Landwirtschaftspolitik haben viele Bauern in ein Hamsterrad gedrängt. Wachsen oder Weichen lautete zu lange die Devise. Wir Grüne wollen die Agrarpolitik grundlegend ändern und damit unsere Lebensgrundlagen sichern. Wir wollen die regionale Erzeugung und Vermarktung stärken und so dem Betriebssterben der letzten Jahre entgegentreten.“

Thomas Gehring sieht die Landwirtschaft im Allgäu auf dem richtigen Weg: „Wir haben aktuell bereits 30% Biolandwirtschaft im Allgäu und zahlreiche Ansätze zur regionalen Vermarktung. Wissenschaft und Gesellschaft sind sich einig, dass wir jetzt eine echte Reform und Neuausrichtung der Agrarpolitik brauchen. Jetzt braucht es endlich den politischen Willen, den Bauern und Bäuerinnen die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen. Denn nur mit einer klimaschonenderen Landwirtschaft schützen wir unsere Lebensgrundlagen und erhalten die Artenvielfalt.

Kalender

Zu Ihrer Anfrage gibt es keine Treffer.

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.