Machtvoll für den Schutz des Riedberger Horns

Protest zum Auftakt der Kemptener Festwoche

06.09.17 –

Kempten - Hunderte von Allgäuer Bürgern protestierten zum Auftakt der Kemptener Festwoche gegen die neue Liftverbindung am Riedberger Horn, die durch die Alpenschutzzone C führen würde. Sie skandierten minutenlang "Hände weg vom Alpenplan" und hielten ihre Transparente hoch, als Ministerpräsident Seehofer vom Kornhaus zum Festgelände ging. Eine beeindruckende Demonstration, durch die alle CSU-Politiker, die eine Zerstörung des Riedberger Horns befürworten, hindurch mussten. Die Oberallgäuer Grünen bedanken sich bei den "Freunden des Riedberger Horns" und Allen, die dabei waren, für das deutliche Zeichen für den Erhalt der Natur und unserer Heimat.
Auch wenn Seehofer sich äußerlich unbeeindruckt zeigte und weiterhin hinter dem Projekt steht: Eine solch machtvolle Kundgebung Allgäuer Bürger zeigt, dass die Bayerische Staatsregierung nicht so einfach zur Tagesordnung übergehen kann, will sie nicht das Vertrauen vieler Bürger im Allgäu und bayernweit aufs Spiel setzen. Bei der Bundestagswahl im September liegt es an den Wählern Parteien zu unterstützen, die sich dem Schutz dieser einmaligen Berglandschaft verschrieben haben oder solche, die das Riedberger Horn unwiederbringlich zerstören wollen.

Kalender

26. Jan, 19:00 Uhr

Frauen in der Politik

mit Helga Stiegelmeier

06. Feb, 17:00 Uhr

Traditionelles Grünes Lichtmesstreffen...

Thomas Gehring lädt ein zu einer Diskussion über die Verkehrswende

18. Feb, 19:00 Uhr

Mitgliederversammlung OV Sonthofen

mit Thomas Gehring

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.