Keine Steuergelder für Beschneiungsanlagen!

Oberallgäuer Grüne sprechen sich klar gegen das Projekt aus!

23.05.21 –

Im globalen Kampf gegen den Klimawandel ist es unverantwortlich, wenn bei der Modernisierung des Grünten neue Beschneiungsanlagen staatlich gefördert werden. Der Kampf gegen die Klimakrise ist nicht mit Schneekanonen zu gewinnen. Gerade im Alpenraum findet ein höherer Temperaturanstieg als in anderen Regionen statt. Schneesicherheit unterhalb von 1.600 m lässt sich auch mit einer Batterie von Schneekanonen nicht gewährleisten. „Wir müssen besonders nach dem Gerichtsurteil des Verfassungsgerichts die Steuergelder nachhaltig in klimaneutrale Projekte und nicht in Staatsschnee stecken. Das sind wir unseren Kindern schuldig“, so Ulrike Hitzler, Kreissprecherin der Oberallgäuer Grünen.

Alte Schlepplifte durch neue, seniorengerechte Aufstiegshilfen zu ersetzen, ist in Ordnung – wenn sie tatsächlich auf der gleichen Trasse bleiben. Neuerschließungen auf neu anzulegenden Strecken, wie hier am Günten, oder in Jahreszeiten, in denen bislang noch keine Bahnen liefen, sind für den Grünen Kreisverband nicht steuerlich förderfähig. „Der Grünten ist ein Ganzjahresberg und gut besucht, da sollten wir das authentische Bergerlebnis fördern – nicht eine Bahnfahrt, die nur noch mehr Besucher anzieht", ergänzt die Fraktionssprecherin im Kreistag Christina Mader.

Steuerliche Mittel müssen in zukunftsfähige Tourismuskonzepte investiert werden, die unseren Alpengemeinden auf Dauer zeitgemäße Geschäftsmodelle im Einklang mit der Natur ermöglichen. Für die Grünen im Oberallgäu steht dabei außer Frage, dass es einer dringenden Besucherlenkung am Grünten bedarf, um die Natur künftig
besser zu schützen. Mader betont: „Hier sind wir mit der Besucherlenkungsausweitung unter der Führung der Landrätin, die wir in Kreistag beschlossen haben, auf einem guten Weg."
 

Kalender

Zu Ihrer Anfrage gibt es keine Treffer.

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.