Grüne zufrieden mit dem Ergebnis der Kommunalwahl

Keine Wahlempfehlung für die Stichwahl

21. Mär. 2020 –

Die Oberallgäuer Grünen werden keine Wahlempfehlung für die Stichwahl um das Amt des Landrates/der Landrätin geben. Dies beschloss der Kreisvorstand am Montagvormittag per Telefonkonferenz.
„Wir denken, dass sich die Wählerinnen und Wähler selbst ein Bild machen können, wem sie am 29. März ihr Vertrauen schenken“, so Kreissprecher Ulli Leiner. „Wir freuen uns, dass wir mit einer gestärkten Fraktion in den neuen Kreistag einziehen und werden mit dem/der neuen Landrat*rätin einerseits konstruktiv zusammenarbeiten aber auch klar unsere ökologischen und sozialen Schwerpunkte deutlich machen“, erklärte Kreissprecherin Christina Mader, die ebenfalls für das Amt der Landrätin kandidiert hatte und über 15% der Stimmen erhielt. Ein Ergebnis mit dem sie - angesichts der zahlreichen Gegenkandidaten -  „sehr zufrieden“ ist.
Eine Wahlempfehlung wollen die Grünen nicht geben, da es sowohl zu dem CSU-Kandidaten wie auch der Freien Wähler-Kandidatin deutliche inhaltliche Unterschiede gibt. Von Alfons Hörmann erwarten die Grünen, dass er noch vor der Stichwahl seinen Verzicht auf das Amt des DOSB Präsidenten bekannt gibt, um Interessenskonflikte mit dem Amt des Landrats auszuschließen.
Die Grünen freuen sich über ihr gutes Wahlergebnis im Kreis und den Gemeinden. „Wir waren noch nie so erfolgreich im Oberallgäu“, so der Landtagsvizepräsident Thomas Gehring.

 

« Zurück | Organiser: Nachricht »

Kalender

05. Aug, 19:30 Uhr

Oberstdorfer Monatstreff

Alle Grüninteressierten sind herzlich willkommen!

16. Sep, 19:30 Uhr

Oberstdorfer Monatstreff

Alle Grüninteressierten sind herzlich willkommen!

07. Okt, 19:30 Uhr

Oberstdorfer Monatstreff

Alle Grüninteressierten sind herzlich willkommen!

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.