Für Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Ein junger Handwerker für den Bundestag (Allgäu TV berichtete)

29.07.21 –

Drei Wochen lang ist der Bundestagskandidat der Grünen Pius Bandte mit schwer bepacktem Lastenfahrrad durch seinen Wahlkreis Oberallgäu/Kempten/Lindau unterwegs.

Am Mittwoch, den 28. Juli  machte er in Sonthofen Station. Auf dem Spitalpatz stellte er vor ca. 70 Besuchern zusammen mit dem neuen Landesvorsitzenden Thomas von Sarnowski die Ziele der Grünen für die Bundestagswahl vor. Gemeinsam betonten sie die Kompetenz ihrer Partei in Sachen Nachhaltigkeit und Klimaschutz. „Wir stehen vor großen Umbrüchen und wir müssen klimaneutral werden“, so von Sarnowski. Sei es bei der Energiewende oder beim Ausbau des ÖPNV. 

Zwei Themen, die vor allem auch im Allgäu von großer Bedeutung sind, strich Bandte besonders heraus: Die Landwirtschaft und den Waldumbau. Der 23-jährige Zimmerer und Baumpfleger möchte mit seiner Kandidatur und als Abgeordneter „seinen Teil zum Umbau zu einer sozial-ökologischen Gesellschaft beitragen“. Er sieht sich als junger Handwerker zwei Gruppen zugehörig, die bis jetzt im Bundestag kaum vertreten sind und zu wenig Gehör finden. „Es ist wichtig, dass meine Generation im Bundestag eine Stimme bekommt“, so Bandte. Die grundsätzliche Frage für ihn: „Wollen wir so weiter machen wie bisher oder wollen wir die Zukunft aktiv gestalten“  Bandte wird auch von der Grünen Jugend Schwaben unterstützt. Beide Redner verwiesen auf die Auswirkungen des Klimawandels mit Unwettern und Hochwasser, die auch das Allgäu getroffen haben.

Einen informativen Bericht über die Fahrradtour von Pius und dem Stopp in Sonthofen strahlte Allgäu TV aus: 

https://www.xn--allgu-jra.tv/mediathek/video/mit-dem-fahrrad-durch-das-allgaeu-wahlkampfauftakt-der-oberallgaeuer-gruenen/

 

 

Kalender

Zu Ihrer Anfrage gibt es keine Treffer.

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.