Ekin und Max in Immenstadt!

Hauptgesprächsthema: Die Situation an Grund- und Mittelschulen brennt auf den Nägeln!

20.09.22 –

Sowohl Eltern als auch Lehrkräfte berichteten besorgt über die angespannte Situation an Grund- und Mittelschulen. Der Landtagsabgeordnete Max Deisenhofer, selbst Berufsschullehrer und Mitglied im Bildungsausschuss, teilte die kritische Einschätzung: "Die Staatsregierung hat es seit Jahren verpasst, bessere Bedingungen für diese Lehrkräfte zu schaffen, sei es Bezahlung oder auch die Arbeitsbedingungen insbesondere der Schulleitungen." Jetzt sei der Lehrermangel groß und es werde mit Stundenkürzungen reagiert, so eine betroffene Mutter. Damit Bayern bildungspolitisch nicht abgehängt wird, muss das Schönreden der Situation endlich ein Ende haben.

Die parlamentarische Staatssekretärin Ekin Deligöz thematisierte auch die Betreuungssituation im Vorschulbereich. Vor Ort müssen oftmals Öffnungszeiten reduziert werden, weil Erzieherinnen fehlen. Damit wird es für Familien noch schwieriger Beruf und Kinder unter einen Hut zu bekommen und zugleich wird so der allgegenwärtige Fachkräftemangel noch verschärft, wenn Eltern ohne Betreuungsplatz für Ihre Kinder zuhause bleiben müssen.

Kalender

14. Oct, 10:00 Uhr

BDK

in Bonn

20. Oct, 17:00 Uhr

Klimawandel im Allgäu - Wie können wir...

Kurzvortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Harald Kunstmann

23. Oct, 12:00 Uhr

Brüsselfahrt 23.-27. Oktober 2022

Einladung von Henrike Hahn ins EU-Parlament

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.