Der Kreisverband und besonders die Grünen im Städtle trauern

Nachruf

19. Jan. 2021 –

Wir verlieren mit Herta eine engagierte und liebenswerte Frau, die zu den Grünen der ersten Stunde hier im Allgäu zählt.

Sie begegnete allen Menschen mit großem Verständnis, dabei gehörte ihr Herz besonders den Menschen, die das Leben herausforderte und auf eine harte Probe stellte. 

Wir vermissen sie und werden ihr Andenken in Ehren halten. 

 

____________________________________________________________________________________________________________

 

Nachruf der Städtler*Innen: Wir erinnern an Herta Salomon

Am 28. 12. 2020 starb Herta im Kreise ihrer Familie.

 

Herta war grün!

Bei der Gründung des Grünen Kreisverbandes gehörte sie zu den ersten Mitgliedern – 41 Jahre ist das her. In dieser Zeit bedeutete das:

 Ich engagiere mich für die Umwelt im Großen und im Kleinen. „Wir haben uns die Erde von unseren Kindern geborgt!“ stand über allem.

 Ich brauche Freiheit im Denken und Leben.

 Ich habe ein anderes Verständnis von Frau-sein: Emanzipation und ein unabhängiges Leben traute sich Herta als allein erziehende Mutter selbstverständlich zu.

 

Sie war da – immer!

In Immenstadt änderten sich die politischen Verhältnisse im Stadtrat, als Armin Schaupp 2008 die Bürgermeisterwahl gewann. Der parteilose Schaupp zog mit Unterstützung von uns Grünen ins Rathaus ein. Für Herta war das Motivation, wieder aktiv mitzumischen. Sie war da – immer! Wenn die Grüne Herta bei einer Bürgerversammlung fehlte, hatte sie einen triftigen Grund, dann konnte sie wirklich gar nicht kommen. Ihre leise, aber beständige Begleitung durch seine Bürgermeisterzeit hindurch dankte er ihr. Sie besuchte die grünen Ortsverbandstreffen und stand mit Rat zur Seite. Couragiert diskutierte sie bei grünen Themen mit. Nicht immer waren wir der gleichen Meinung, aber immer ließ sie die Meinung der anderen gelten und respektierte Person und Inhalt. Ihre Lebenserfahrung und Lebensweisheit bereicherten so manche Diskussion. Sie wollte die Dinge durchschauen!

Im späteren Alter weitete sich ihr Blick vom Realen zum Transzendenten. Sie pflegte ein inniges Verhältnis zu engelsgleichen Wesen und konnte ihre Anwesenheit mit Fotos belegen.

Ihre Familie schreibt in der Todesanzeige: Sie hatte immer ein offenes Ohr für die Sorgen ihrer Mitmenschen. So kannten wir Herta und so wollen wir sie in Erinnerung behalten. Als Zeichen unserer Verbundenheit und unserer Wertschätzung für Herta möchten wir gerne eine Spende an das Frauenhaus in Kempten machen.

Sparkasse Allgäu IBAN: DE76733500000310011689BIC/SWIFT: BYLADEM1AL

Gerne darfst du unser Budget vergrößern.

Ruth Meuchelböck und Rosi Oppold

« Zurück | Blog: Nachricht »

Kalender

06. Mär, 10:00 Uhr

Bestätigung des Ergebnisses der...

Urnengang

18. Mär, 19:30 Uhr

Neuwahlen im Kreisverband Oberallgäu

Neubesetzung des Gremiums und Deligiertenwahlen

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.