Der Grüne Wahlmarathon ist beendet

Bitte gehen Sie am Sonntag wählen!

12. Mär. 2020 –

Das Corona-Virus stellt uns nun alle vor große Herausforderungen. Wir merken so langsam, dass unser Alltag eingeschränkt wird. Schulen und Kindergärten sind nun bayernweit geschlossen. Aber mit klaren einheitlichen Regeln und Unterstützung – sowohl von staatlicher Seite, von Wirtschaftsseite und auch im Freundes- und Familienkreis – können wir der Ausbreitung gemeinsam etwas entgegensetzen und so viele Menschen schützen. Die Bekämpfung der Pandemie und der Schutz der Menschen haben oberste Priorität, daher war es für uns eine Selbstverständlichkeit den Wahlkampf ab Dienstag einzustellen und nur noch in der digitalen Welt zu betreiben. Wir handeln solidarisch, weil es für uns selbstverständlich ist, alle im Blick zu haben und auf alle Acht zu geben. 

Lasst uns positiv bleiben und weiterhin aufeinander aufpassen.

Trotz allem ist am Sonntag Wahltag und wir sind auch darauf bedacht, die Demokratie, die aufgrund des Erstarken des rechten Randes in einer schwierigen Lage ist, zu stärken. Bitte gehen Sie am Sonntag wählen!

Nehmen Sie Ihren eigenen Stift mit und machen Sie ein Kreuz bei einer Partei mit demokratischen Grundwerten! 

Natürlich empfehle ich Ihnen, ein Kreuz bei den Grünen zu machen. Ich habe in den letzten Wochen tolle, engagierte Personen kennengelernt, die sich für die Grünen im Oberallgäu aufgestellt haben und mit guten Ideen und wertvollen Konzepten ihre Heimat zukunftsfähig machen wollen.

Ich habe in Haldenwang tolle engagierte Frauen kennengelernt, die Lust auf und an Politik haben, mich in Altusried gemeinsam mit Sebastian Hartmann und den Kandidaten vor Ort für die Energiewende eingesetzt, in Buchenberg steht das Grüne Bürger-Bänkle für das Zuhören und Interesse der Grünen an den Problemen der Bewohnern in allen Gemeindeteilen und für ein gutes Miteinander, in Wiggensbach säen sie die Zukunft aus und kümmern sich um einen wertvollen Umweltschutz, die Sulzberger haben als neue Liste eine tolle Energie der Veränderung und des Aufschwunges, in Durach wird die Kommune mit viel Leben und regionalen Produkten sowie Ideen gefüllt. Zum ersten Mal durfte ich die Gemeinden im nördlichen Landkreis mit meinem Wahlkampf unterstützen und ich bin begeistert, mit welcher Freude und Zuversicht diese die Grünen Inhalte vertreten und für sich weiterentwickeln.

Aber auch im südlichen Teil vom Oberallgäu gibt es diesen Grünen Geist: In Oberstdorf kämpfen wir gegen die Flächenfraß und für eine Energiewende, in Sonthofen blickt man sorgenvoll auf die Entwicklungen bei Voith und macht sich für eine gute Lösung besonders im Stadtrat stark, eng ist die Verbindung zum Jugendparlament und wir unterstützen kräftig FridaysForFuture! Die Immenstädter ringen um die Alte Schule und eine bessere, nachhaltigere Lösung bei Seifen West II, die Frauen machen sich für mehr Frauen im Stadtrat stark. Die Waltenhofer*innen denken das Klima immer mit und bestechen mit einer jungen motivierten Truppe, und Weitnau? Weitnau stärkt die regionale Vermarktung und möchte beim Öffentlichen Nahverkehr nicht mehr abgehängt sein. Der Nahverkehr wird in allen Kommunen zum zentralen Thema, so auch in Rettenberg.

Am meisten freue ich mich aber über die 11 Frauen in Burgberg, die gemeinsam mit 5 Männern reichlich spontan eine Grüne Liste auf den Weg gebracht haben, um in Burgberg zukünftig auch nachhaltige und soziale Aspekte wieder mehr verankert zu wissen. Zur großen Überraschung aller haben wir hier sogar mit Daniel Günthör den einzigen Grünen Bürgermeister-Kandidaten nominieren können - mit einer echten Chance!

Als Landratskandidatin freue ich mich über all die große Unterstützung, die ich in diesen jeweiligen Ortschaften erfahren habe. Mein Dank gilt all denen, die Flyer verteilt, Plakate geklebt, Leute angesprochen und Werbung für unsere Grünen Inhalte im Oberallgäu gemacht haben. Ohne euch wären wir alle nichts! Tausend Dank und wie meinte Robert Habeck in Sulzberg: Ihr seid die Helden der Demokratie! Ihr seid meine Grünen Helden!

Corona lässt uns langsamer vorangehen, innehalten, zwingt uns zur Ruhe… Vielleicht ist es gerade das, was die Gesellschaft im Moment braucht.

Ich hoffe, Sie und Ihre Familie bleiben alle gesund! 

Gehen Sie bitte zur Wahl!

 

Herzlich,

Christina Mader

(Kreissprecherin der Grünen im Oberallgäu)

« Zurück | Organiser: Nachricht »

Kalender

06. Mai, 19:30 Uhr

Oberstdorfer Monatstreff

Alle Grüninteressierten sind herzlich willkommen!

10. Jun, 19:30 Uhr

Oberstdorfer Monatstreff

Alle Grüninteressierten sind herzlich willkommen!

08. Jul, 19:30 Uhr

Oberstdorfer Monatstreff

Alle Grüninteressierten sind herzlich willkommen!

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.