• Thu
  • 20
  • Oct 22
  • 17:00

Klimawandel im Allgäu - Wie können wir vorsorgen und uns künftig schützen?

Kurzvortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Harald Kunstmann

Das Allgäu erlebte einen Hitzesommer und Gewitter mit Starkregen und Hagel. Muren gingen ab, mehrere Straßen wurden von Geröll und Wasser blockiert.

Wie gehen wir künftig mit den Begleiterscheinungen des Klimawandels um? Dazu hat Thomas Gehring, MdL, den Klimawissenschaftler Prof. Dr. Harald Kunstmann zu einem Kurzvortrag mit anschließender Diskussion eingeladen. Prof. Kunstmann ist Lehrstuhlinhaber für "Regionales Klima und Hydrologie" und Gründungsdirektor des Zentrums für Klimaresilienz an der Universität Augsburg sowie stellvertretender Leiter des Instituts für Meteorologie und Klimaforschung (Campus Alpin des KIT) in Garmisch-Partenkirchen. Er wird über den Klimawandel im Allgäu sprechen und uns einen Einblick in neueste Forschungsergebnisse geben. Zuvor wird der Immenstädter Bürgermeister Nico Sentner beispielhaft die Herausforderungen vor Ort darstellen. Bei der Diskussion werden Vertreter*innen von Fachbehörden und Kommunen, wie auch alle Interessierten ihre Beiträge einbringen.

„Starkregen, Hitzesommer u.a. - Klimawandel im Allgäu

Wie können wir vorsorgen und uns künftig schützen?“

Wann: am Donnerstag, 20.10.2022 von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Wo: im Schlosssaal (2. Stock) in Immenstadt, Marienplatz 12

Um für alle die größtmögliche Sicherheit vor einer Ansteckung zu bieten, wird darum gebeten, zu Hause einen Corona-Selbsttest zu machen

« Zurück | Kalender »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.